Europäischer Freiwilligendienst

Das Filmhaus Köln sucht junge Menschen unter 30 Jahren aus ganz Europa (außer Deutschland), die in Köln zwölfmonatige Freiwilligendienste absolvieren wollen. Eigenverantwortlich Arbeiten, neue Ideen einbringen und umsetzen, Erfahrungen sammeln in einem kreativen Umfeld – das alles bieten wir Dir. Ideale Bedingungen, um z.B. im Anschluß an ein Studium praktische Erfahrungen in Deutschland zu sammeln. Unterkunft und Verpflegung werden übernommen, außerdem gibt es Taschengeld, eine Krankenversicherung, einen Online-Sprachkurs und viele andere Leistungen, denn die Stellen werden im Rahmen und nach den Regeln des Europäischen Freiwilligendienstes vergeben.

Du hilfst bei der Organisation und Durchführung von Seminaren, Workshops und Lehrgängen rund um das Thema Film – von Ferienkursen für Kinder und Jugendliche und anderen medienpädagogischen Angeboten bis hin zu Weiterbildungen für professionelle Filmschaffende und allen, die es werden wollen. Anfangs assistierst Du bei der Durchführung einzelner Maßnahmen und je mehr Du Dich einlebst und sicher fühlst, kannst und sollst Du auch selbst Verantwortung übernehmen, z.B. für die Konzeption eigener Workshops/Seminare, die Pressearbeit und andere Bereiche, die Dich interessieren. Natürlich darfst und sollst Du auch selbst an den Seminaren und Workshops teilnehmen, so daß Du quasi nebenbei eine umfassende Weiterbildung zu allen Aspekten des Themas „Filmschaffen“ erhältst. Du arbeitest in einem Team mit weiteren Ehrenamtlichen, mit auf Honorarbasis tätigen Dozenten und mit festangestellten Mitarbeitern und wirst hier in alle Rechte und Pflichten eingebunden – zu denen natürlich auch gehört, unsere Seminarräume etc. in Schuß und in Betrieb zu halten. Da viele Seminare und Workshops an den Wochenenden stattfinden, wirst Du zum Ausgleich freie Tage unter der Woche haben.

Wenn Du Dich für einen Freiwilligendienst im Filmhaus Köln interessierst, schickst Du am besten eine laaaaange eMail über Dich und warum Du Dich dort engagieren willst an efd@filmhaus.koeln. Dabei solltest Du z.B. auf folgende Punkte eingehen:

  • Wo willst Du im Leben hin? Was interessiert Dich?
  • Erzähl uns von Deiner Beziehung zu Kino, Filmen und Filmemachen. Welche Erfahrungen hast Du in diesem Bereich?
  • Bitte erzähl uns von Deinen drei Lieblingsfilmen. Was fasziniert Dich besonders an jedem einzelnen von ihnen?
  • Hast Du schon einmal ein Filmfestival besucht? Oder vielleicht sogar dabei mitgearbeitet? Bitte erzähle uns, um welche/s Festival/s es sich handelt und berichte von Deinen Erfahrungen!
  • Hast Du Dich bereits ehrenamtlich engagiert, z.B. in der Schule, im Studium oder in Vereinen? Was genau hast Du da getan?
  • Welche Ausbildung hast Du? Welche Deiner Kenntnisse, Fähigkeiten oder Fertigkeiten würdest Du gerne im Rahmen des Freiwilligendienstes anwenden und ausbauen?
  • Wie würde der Freiwilligendienst bei uns Dein Leben beeinflussen? Was planst Du, falls wir Dir keine Freiwilligenstelle anbieten können?
  • Hast Du bereits Auslandserfahrung? Welche Sprachen sprichst Du und wie gut? Und welche Computerprogramme beherrschst Du?
  • Wo liegen Deine Stärken? Wobei blühst Du auf? Was kannst Du besonders gut? Und wo liegen Deine Schwächen? Was macht Dir überhaupt keinen Spaß?
  • Gibt es sonst noch etwas, was Du uns erzählen willst bzw. was wir wissen sollten?

Natürlich darfst und sollst Du auch Fragen stellen – wobei wir uns schon freuen, wenn Du erstmal auf unseren Internetseiten etc. recherchierst. Und ein aktuelles Bild von Dir solltest Du bitte auch mitschicken.

Bitte hab Verständnis, daß wir nicht auf jede Bewerbung sofort antworten können. Wir picken uns diejenigen Bewerber heraus, die uns besonders interessant und geeignet erscheinen und führen mit ihnen Gespräche via Skype. Sobald wir eine Stelle besetzt haben, informieren wir alle Bewerber und zeigen nach Möglichkeit Alternativen auf. Weitere Informationen finden sich