Weiterbildung als Weihnachtsgeschenk?

Liebe Filmhaus-Freunde,

Letzte Chance sich für das Filmercamp anzumelden! Es findet vom 14.-15. Dezember 2013 bei uns im Haus statt, Maybachstr. 111 in Köln!
Es haben sich schon über 100 Leute angemeldet, um zusammen Workshops, Vorträge und Sessions zu machen. Das Event von Filmemachern für Filmemacher!

Nächste Woche startet das zweite Modul unseres Vollzeitlehrgangs zum Entertainment Producer/in (IHK). Wir sind schon gespannt auf die Unterrichtstage, diesmal geht es unter anderem um Drehpläne erstellen, Merketing, PR, Produktionstechnik uvm.
www.filmhauskoeln.de/weiterbildung/entertainment-producerin-ihk/

Und falls das zu intensiv sein sollte, haben wir auch Wochenendseminare, die kurz und knackig sind!
Hier die Übersicht:

MIKROFONSPRECHEN FÜR HÖRBUCH, HÖRSPIEL UND WERBUNG (Grundkurs) am 17.-19. Januar 2014
Es gibt viele Möglichkeiten als Mikrofonsprecher tätig zu werden, doch wie mache ich das? Antje Brandenburg hilft uns die Basics dieses Berufsfeldes zu verstehen und anzuwenden, von Atmung und Intonation um die gewünschten Inhalte über die Stimme zu transportieren über Drehbuch eigenständig interpretieren und inszenieren, bis hin zur Stressbewältigung in der Studiosituation.
www.filmseminare.de/mikrophonsprechen

COMEDY IN FILM UND FERNSEHEN: SZENISCHER HUMOR am 18.-19. Januar 2014
Schon immer gewundert, was einen richtig guten Sketch ausmacht? Oder warum im Studio der witzigsten Moderatoren Deutschlands immer mindestens drei Comedy-Autoren sitzen? Wertvolle Theorie- und Praxistipps wie man erfolgreich Comedy-Formate schreibt hat Thomas Rogel für uns im Kurs:
www.filmseminare.de/szenischer-humor

FILMANALYSE – FILME DREHEN UND VERSTEHEN am 23.-26. Januar 2014
Was ist ein Film wert, wenn wir nicht in der Lage sind, die Inhalte zu transportieren, die wir als wichtig empfinden? Filmanalyse ist ein entscheidender Teil des Filmemachens, gerade in der heutigen Zeit, in der Film und Fernsehen das Bewusstsein der Zuschauer immens beeinflussen. Hans Hausmann erklärt uns die wichtigsten Vorgehensweisen und gibt uns Tipps!
www.filmseminare.de/filmanalyse_praxis

MIKROFONSPRECHEN FÜR HÖRBUCH, HÖRSPIEL UND WERBUNG (Aufbaukurs) am 14.-16. Februar 2014
Die Mikrophonsprecher sind wieder dran: Bei der Fortsetzung dürfen sie alles im ersten Teil erlernte vertiefen und vor allem aber dürfen sie ganz viel üben!! Nur so wird man eigenständig und künstlerisch arbeiten können und dabei selbstsicher sein!
www.filmseminare.de/Mikrophonsprechen_Aufbau

DOKUMENTARISCHE KURZFORMATE am 21.-23. Februar 2014
Manchmal ist es nicht einfach, mit Filmen gutes Geld zu verdienen. Allerdings kann man lernen, wie man diese besser verwertet, sodass sie auch eine gute Einnahmequelle sein können. Wie das genau funktioniert und was man dafür braucht zeigt und erzählt und Hans Hausmann in diesem Seminar.
www.filmseminare.de/doku-mehrfachverwertung

WERBEFILMPRODUKTION am 22.-23. Februar 2014
Werbung umgibt uns, an jeder Ecke und in jeder Minute werden wir beworben. Aber wie genau funktioniert das im Werbespot? Was macht einen erfolgreichen Werbefilm aus? In die spannende Welt der Werbefilmindustrie führt uns Freddy Messmer, der seit 30 Jahren erfolgreich als Werbefilmproduzent tätig ist.
www.filmseminare.de/werbefilm

NATURFILME DREHEN (vor Ort im Kölner Zoo) am 17.-20. April 2014
Natur ist nichts für Stubenhocker! Oder doch? Auf unserem Ausflug in den Kölner Zoo lernen wir, wie wir echte Filme aus der Natur journalistisch-wissenschaftlich drehen und sie gleichzeitig wohnzimmerreif gestalten, von der Idee, über das Drehbuch bis hin zum fertigen Film!
www.filmseminare.de/naturfilm

Ihr sucht nach dem richtigen Geschenk, das einen Eindruck hinterlässt? Wir haben auch Gutscheine!
Schöne Adventstage wünschen Teresa, Susa, Martin und Velina!

Wir freuen uns auf Euch!
Euer Filmhaus Köln Team

Unser komplettes Programm findet Ihr unter: www.filmhauskoeln.de/
Hier geht´s zu unserer Facebook-Seite: www.facebook.com/filmhauskoeln

PS: Alle Weiterbildungsangebote bieten wir mit anderen Terminen auch in Babelsberg und München an. Infos gibt es hier:
www.filmhausbabelsberg.de/
www.muenchner-filmwerkstatt.de/

Sonderförderung, Filmercamp, Seminare uvm.

Liebe Filmhaus-Freunde,

Achtung an alle Fördersuchenden: bis 2015 gibt es das Sonderprogramm Bildungsscheck NRW Fachkräfte!!
Berechtigt sind alle selbstständig oder angestellt Tätigen und gefördert werden bis zu 2.000,00 euro.
Mach Dich schlau – es zahlt sich aus!
www.bildungsscheck.nrw.de/

Das Filmercamp ist zurück! Sessions, Workshops, Diskussionen, Pitches von und für Filmemacher.
Von 14.-15. Dezember bei uns im Haus!! Alle weiteren Infos sowie den link zu Anmeldung findet Ihr unter www.filmercamp.de/.
Und um Appetit zu bekommen – hier sind die aufgezeichneten Sessions vom letzten Mal: www.youtube.com/watch?v=8eTu2bE2F5A

Aber das ist noch nicht alles. Gezielt weiterbilden kann man sich in den nächsten Wochen bei folgenden Seminaren. Übrigens die sind alle im Sonderprogramm Bildungsscheck förderbar!

MIKROFONSPRECHEN FÜR HÖRBUCH, HÖRSPIEL UND WERBUNG (Grundkurs) am 17.-19. Januar 2014
Für alle, die noch keine oder wenig Erfahrung im Mikrofonsprechen haben, diese aber sammeln wollen: Antje Brandenburg zeigt, wie man sich auch ohne Regisseur selbständig künstlerisch und kreativ mit Texten auseinandersetzt und den Inhalt dann überzeugend über die Stimme transportiert.
www.filmseminare.de/mikrophonsprechen

COMEDY IN FILM UND FERNSEHEN: SZENISCHER HUMOR am 18.-19. Januar 2014
Nach dem Erfolg des „Comedy in Film und Fernsehen: Humor Basics“ folgt die Ergänzung. Thomas Rogel hilft uns dabei komische und publikumsreife Sketche und andere Comedy-Formate zu schreiben. Der erste Kurs ist keine Vorausseztung!
www.filmseminare.de/szenischer-humor

FILMANALYSE – FILME DREHEN UND VERSTEHEN am 23.-26. Januar 2014
Film und Fernsehen beeinflussen das Bewusstsein der heutigen Gesellschaft wie kein anderes Medium, denn sie wirken auf sehr vielen Ebenen. Mithilfe von Hans Hausmann werden wir zusammen lernen, wie wir mit diesen Eigenschaften bewusst umgehen und wie wir diese auch gezielt einsetzen.
www.filmseminare.de/filmanalyse_praxis

MIKROFONSPRECHEN FÜR HÖRBUCH, HÖRSPIEL UND WERBUNG (Aufbaukurs) am 14.-16. Februar 2014
Die Weiterführung für Mikrophonsprecher: Antje Brandenburg wird mit uns in praktischen Situationen die sichere Anwendung der gelernten Methoden und Techniken trainieren, sodass wir selbstbewusst, künstlerisch eigenständig tätig sind.
www.filmseminare.de/Mikrophonsprechen_Aufbau

DOKUMENTARISCHE KURZFORMATE am 21.-23. Februar 2014
Eine breitere Einnahmequelle können Doku-Filmemacher erschließen, in dem sie ein und das selbe Material in verschiedenen Kurzformaten verwerten. Wie man das sinnvoll gestaltet und strukturiert angeht, zeigt uns Hans Hausmann in dem Seminar:
www.filmseminare.de/doku-mehrfachverwertung

WERBEFILMPRODUKTION am 22.-23. Februar 2014
„Gibt es das Geheimnis des ‚erfolgreichen‘ Werbespots?“ fragen wir Freddy Messmer und erhalten eine Antwort über mehrere Tage! Denn die Werbefilmbranche entwickelt sich wie keine andere und bietet vielfältige Möglichkeiten künstlerisch und fachmännisch aktiv zu werden.
www.filmseminare.de/werbefilm

NATURFILME DREHEN (vor Ort im Kölner Zoo) am 17.-20. April 2014
Für alle Tierfreunde und alle, die es werden wollen: wir machen in den Osterferien einen Ausflug in den Zoo! Naürlich mit Hintergedanken: wir wollen zusammen mit Hans Hausmann lernen, wie man wissenschaftlich-journalistisch gut recherchierte, aber vor allem echte Filme aus der Natur macht.
www.filmseminare.de/naturfilm

Darfs auch intensiver sein?

16. – 20. Dezember Entertainment-Producer/in (IHK) Modul „Produktion & Organisation: EB, Scripted Reality“
06. – 10. Januar Entertainment-Producer/in (IHK) Modul „Kaufmännische & rechtliche Inhalte“
10. – 14. Februar Entertainment-Producer/in (IHK) Modul „Produktion & Organisation: Show“
www.filmhauskoeln.de/weiterbildung/entertainment-producerin-ihk

Comedy, Doku-Kurzformate, Mikrofonsprechen uvm.

Liebe Filmhausfreunde,

im Zuge der Winterinvasion wollen wir gegen die Kälte und das Erfrieren ankämpfen. Am erfolgreichsten geht dies in gemütlich-angenehmer Begleitung Gleichgesinnter!

Daher hier unsere Angebote:

COMEDY IN FILM UND FERNSEHEN: HUMOR BASICS am 30. Nov am 01.Dez 2013
„Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag.“ – Charlie Chaplin
Zusammen mit Thomas Rogel lernen wir, wie wir die Tage nicht vergeuden und anderen das Leben durch Lachen wertvoll machen. Oder: wie entsteht Comedy und was brauchen wir dafür?
www.filmseminare.de/humor

MIKROFONSPRECHEN FÜR HÖRBUCH, HÖRSPIEL UND WERBUNG (Grundkurs) am 17.-19. Januar 2014
Nach den Feiertagen wärmen wir unsere Stimmen wieder auf, denn Antje Brandenburg führt uns ein in die kreative Auseinandersetzung mit künstlerischen Texten.
www.filmseminare.de/mikrophonsprechen

MIKROFONSPRECHEN FÜR HÖRBUCH, HÖRSPIEL UND WERBUNG (Aufbau) am 14.-16. Februar 2014
Für alle die mehr sprechen wollen: Antje Brandenburg führt fortgeschrittene Mikrophonsprecher/innen weiter zu einer selbstsicheren, individuellen Ausdruckspalette.
www.filmseminare.de/Mikrophonsprechen_Aufbau

DOKUMENTARISCHE KURZFORMATE am 21.-23 Februar 2014
Sagt euch der Begriff Mehrfachverwertung etwas? Genau! Es geht darum, kostengünstig und vor allem gewinnoptimiert Filme zu realisieren und weiter zu verwerten. Wie das am besten geht zeigt uns Hans Hausmann im Seminar
www.filmseminare.de/doku-mehrfachverwertung

WERBEFILMPRODUKTION am 22.-23. Februar 2014
Werbung nimmt eine zentrale Rolle in unserer Gesellschaft ein, da lohnt es sich mehr zu wissen! Freddy Messmer bietet euch viele alltagstaugliche Infos und Tipps zu den Abläufen des Werbefilms! Lasst euch in die spannende Welt dieser abwechslungsreichen Branche hineinziehen!
www.filmseminare.de/werbefilm

NATURFILME DREHEN am 17.-20. April 2014
Wenn der Frühling seinen lang ersehnten Einzug startet, wird Flora und Fauna wieder spannend! Hans Hausmann zeigt euch, wie ihr diese Welt festhaltet und wohnzimmerreife Naturfilme dreht.
www.filmseminare.de/naturfilm

Darfs auch intensiver sein? – aktuelle Lehrgangstermine:

16.-20. Dezember:
Entertainment-Producer/in (IHK) Modul „Produktion & Organisation: EB, Scripted Reality“
06.-10. Januar:
Entertainment-Producer/in (IHK) Modul „Kaufmännische & rechtliche Inhalte“
10.-14. Februar:
Entertainment-Producer/in (IHK) Modul „Produktion & Organisation: Show“

Werbefilm, Mikrofonsprechen, Dokumentarische Kurzformate uvm. – unsere kommenden Seminare

Liebe Filmhaus-Freunde,

auf dass Ihr die grauen Wintertage gut nutzen könnt, hier eine Auswahl unserer kommenden Seminare:

COMEDY IN FILM UND FERNSEHEN: HUMOR BASICS
Gelacht werden darf und soll jederzeit! Doch was macht eine lustige Idee wirklich aus? Vom 30. November – 1. Dezember führt Euch TV-Autor Thomas Rogel in die Geheimnisse des Comedy-Schreibens ein.
www.filmseminare.de/humor

MIKROFONSPRECHEN FÜR HÖRSPIEL, HÖRBUCH UND WERBUNG – Grundkurs
Unser alter Klassiker in neuer Auflage: Sprecher/innen und Sprechinteressierte führt Antje Brandenburg vom 17.-19. Januar an die kreative Auseinandersetzung mit künstlerischen Texten heran und nimmt die ersten Hürden zur Berufspraxis als Mikrofonsprecher/in.
www.filmseminare.de/mikrophonsprechen

MIKROFONSPRECHEN FÜR HÖRSPIEL, HÖRBUCH UND WERBUNG – Aufbaukurs
Wer hierbei Blut geleckt hat, kann sein Können gleich vertiefen. Vom 14.-16. Februar trainiert Antje Brandenburg Eure Fähigkeit eigenständig, künstlerisch tätig zu sein und führt Euch zu einer individuellen, künstlerischen Ausdruckspalette.
www.filmseminare.de/Mikrophonsprechen_Aufbau

DOKUMENTARISCHE KURZFORMATE
Mit wenig Filmmaterial, so viel Geld wie möglich verdienen? Diesem Ziel bringt Euch vom 21.-23. Februar Hans Hausmann näher. In praktischer Form, lernt Ihr aus einem Projekt, verschiedene Kurzformate zu erstellen.
www.filmseminare.de/doku-mehrfachverwertung

WERBEFILMPRODUKTION
Ist Werbefilm ein zweites Standbein oder eine eigenständige Branche mit Zukunftsperspektive? Am 22.-23. Februar bietet Euch Freddy Messmer einen umfassenden Einblick in die Abläufe des Werbefilms und wird bei Einsteigern und Profis gleichermaßen das Interesse an dieser abwechslungsreichen Branche wecken.
www.filmseminare.de/werbefilm

NATURFILME DREHEN – vor Ort im Kölner Zoo
Tiere faszinieren uns Menschen und wer sich kein Haustier halten kann, holt sie sich per TV ins Wohnzimmer. In den kommenden Osterferien, 17.-20. April zeigt Euch Hans Hausmann wie der Content dafür gemacht wird.
www.filmseminare.de/naturfilm

Darfs auch intensiver sein? – aktuelle Lehrgangstermine:

16.-20. Dezember:
Entertainment-Producer/in (IHK) Modul „Produktion & Organisation: EB, Scripted Reality“
06.-10. Januar:
Entertainment-Producer/in (IHK) Modul „Kaufmännische & rechtliche Inhalte“
10.-14. Februar:
Entertainment-Producer/in (IHK) Modul „Produktion & Organisation: Show“

Mit Weiterbildung gegen den Herbstfrust

Liebe Filmhaus-Freunde,

die Tage werden kürzer, es wird kälter und grauer – der Sommer ist vorbei. Wir finden, das ist kein Grund zu trauern, denn das Filmhaus Köln bietet euch ein buntes Weiterbildungsangebot an, mit dem sich Herbst und Winter wunderbar überbrücken lassen.

Drei der Filmhaus Köln Lehrgänge stellen wir euch heute vor:

ENTERTAINMENT PRODUCER/IN (IHK)
Dauer: 4 Monate in Teilzeit (20 Tage)
Start: 21. Oktober 2013
Kosten: 2.900€  2.600 € (Angebot für Sofortzahler)
Um Zuschauer zu unterhalten, sind die Fernsehmacher ständig auf der Suche nach neuen Formaten. Dazu werden qualifizierte Mitarbeiter benötigt, die als Producer für Entertainment-Formate mit immer neuen Ideen das Publikum zufrieden stellen. Vor diesem Hintergrund hat das Filmhaus Köln mit Experten der Film- und Fernsehbranche die Qualifizierungsmaßnahme Entertainment-Producer/in (IHK) entwickelt, um den von der Branche geforderten Qualitätsstandard zu sichern -verbunden mit der Zertifizierung durch die Industrie- und Handelskammer zu Köln.
www.filmhauskoeln.de/weiterbildung/entertainment-producerin-ihk-2/

REGIEASSISTENT/IN (IHK)
Dauer: 4 Monate in Vollzeit
Start: 18. November 2013
Kosten: 5.568 €
Qualifikation ist alles – auch in der Film- und Fernsehbranche. Weil sich im Zuge der Weiterentwicklung in der Medienwirtschaft die Berufsbilder stark verändert haben, hat das Filmhaus Köln mit Experten der Film- und Fernsehbranche die Qualifizierungsmaßnahme Regieassistent/in IHK entwickelt und sichert damit den von der Branche geforderten Qualitätsstandard. Die einzelnen Seminarmodule werden ausschließlich von kompetenten Fachkräften aus der Medienbranche übernommen.
www.filmhauskoeln.de/weiterbildung/regieassistenz-ihk/

AUFNAHMELEITER/IN (IHK)
Dauer: 4 Monate in Vollzeit
Start: 18. November 2013
Kosten: 5.568 €
Das Berufsbild Aufnahmeleiter/in hat viele Gesichter und unterscheidet sich je nach Format, Firma und Sparte. Eine wesentliche Aufgabe besteht in der organisatorischen Vorbereitung und Durchführung einer Film- und Fernsehproduktion. Mit der Weiterbildung Aufnahmeleiter/in (IHK) hat das Filmhaus Köln mit Experten der Film- und Fernsehbranche die Qualifizierungsmaßnahme Aufnahmeleiter/in IHK entwickelt und sichert damit den von der Branche geforderten Qualitätsstandard.
www.filmhauskoeln.de/weiterbildung/aufnahmeleiterin-ihk/

Bitte beachtet: Die Aufnahme in unsere Lehrgänge erfolgt nach schriftlicher Bewerbung sowie einem ausführlichen Bewerbungsgespräch. Termine jetzt per E-Mail an lehrgaenge@filmhauskoeln.de vereinbaren!

Unser gesamtes Lehrgangsangebot gibt es hier:
www.filmhauskoeln.de/weiterbildung/kategorie/lehrgaenge/

Und wie immer starten auch im Oktober wieder viele Seminare & Workshops des Filmhaus Köln:

MIKROFONSPRECHEN FÜR HÖRBUCH, HÖRSPIEL UND WERBUNG – Grundkurs am 11.-13.10.2013
Hier erlernt ihr die Besonderheiten beim Mikrofonsprechen und probt im Studio selbst, Texte für Hörbuch, Hörspiel und Werbung zu sprechen. Dozentin ist Antje Brandenburg.
ww.filmhauskoeln.de/weiterbildung/mikrofonsprechen-fuer-hoerbuch-hoerspiel-und-werbung-grundkurs/

AVID-EFFEKTE am 19.-20.10.2013
Hier dreht sich alles um Standard-Effekte im Magazinschnitt. Dabei wird unter Leitung von Andrea Rüd Schritt für Schritt und mit Praxisübungen das eigenständige Einarbeiten von Effekten oder Schriften erarbeitet.
www.filmhauskoeln.de/weiterbildung/avid-effekte/

STEADICAM am 22.-26.10.2013
Der Workshop findet in der wunderschönen Toskana statt und wendet sich an Kameraleute und -assistenten. Andreas Küster vermittelt hier die sachgemäße Handhabung von Kamera-Stabilisierungssystemen für die Praxis.
www.filmhauskoeln.de/weiterbildung/steadicam/

DOKUMENTARFILM am 24.-27.10.2013
Gemeinsam mit Ulrike Franke und Michael Loeken wird anhand eines Beispiels der Produktionsprozess eines Dokumentarfilms Schritt für Schritt durchlaufen.
www.filmhauskoeln.de/weiterbildung/dokumentarfilm/

KURZFILM A-Z am 25.10.-03.11.2013
Zehn Tage lang werden die Teilnehmer dieses Intensiv-Workshops mit fünf Dozenten einen Kurzfilm realisieren. Eigenständig und eigenverantwortlich, von Drehbuch bis zur Kinopremiere.
www.filmhauskoeln.de/weiterbildung/kurzfilm-a-z/

FILMANALYSE – FILME DREHEN UND VERSTEHEN am 31.10.-03.11.2013
In diesem Seminar vermittelt Hans Hausmann, wie Fernsehen und Film unser Bewusstsein beeinflusst. Dazu werden in kleinen Teams kurze Filme erstellt, die anschließend gemeinsam analysiert werden.
www.filmhauskoeln.de/weiterbildung/filmanalyse-filme-drehen-und-verstehen/

KAMERAARBEIT FÜR DOKUMENTARFILM UND REPORTAGE am 31.10.-03.11.2013
Dieses Seminar weckt das Bewußtsein für die vielen Spielarten von Dokumentation und Reportage. Dafür gibt Dozent Stefan Nowak einen theoretischen sowie praktischen Einblick in die gestalterischen Möglichkeiten und Problematiken der Kameraarbeit für non-fiktionale Formate.
www.filmhauskoeln.de/weiterbildung/kameraarbeit-fuer-dokumentarfilm-und-reportage/

Interesse? Anmelden könnt ihr euch per E-Mail an seminare@filmhauskoeln.de

Mehr zu unserem Programm oder weitere Infos findet ihr auf unserer Website www.filmhauskoeln.de/
Immer noch kein Facebook-Fan vom Filmhaus Köln? Dann aber schnell! www.facebook.com/filmhauskoeln

Wir freuen uns auf Euch!
Euer Filmhaus Köln Team

Autoren-Pitch, Seminartermine & Co.

Liebe Filmhaus-Freunde,

am kommenden Montag wird bei uns gepitcht – und zwar mit tollen Autorenbeiträgen aus unserem Lehrgang „Autorenwerkstatt fiction“. Denn dafür wurden 46 Wochen lang intensiv und unter dramaturgischer Anleitung Stoffe entwickelt. Nun ist es soweit: Neun Autoren und Autorinnen warten mit ihren sorgfältig ausgearbeiteten Spielfilm-Exposés darauf, sich dem Fachpublikum präsentieren zu können. Wir sind sehr gespannt und freuen uns auf das Event!
Aber natürlich pitchen wir nicht nur. :) Hier sind die Termine zu unseren Seminaren und Workshops in den kommenden Wochen.

Seminare & Workshops

IMAGE- UND WIRTSCHAFTSFILME KONZIPIEREN UND REALISIEREN am 04.-06.10.2013
Norbert Vander weiß, wovon er spricht, wenn es darum geht, wie tragende Ideen entstehen und umgesetzt werden und wie ohne viel Budget ein guter Film entstehen kann.
www.filmhauskoeln.de/weiterbildung/image-und-wirtschaftsfilme-konzipieren-und-realisieren/

MIKROFONSPRECHEN FÜR HÖRBUCH, HÖRSPIEL UND WERBUNG – Grundkurs – am 11.-13.10.2013
Hier erlernt ihr die Besonderheiten beim Mikrofonsprechen und probt im Studio selbst, Texte für Hörbuch, Hörspiel und Werbung zu sprechen. Dozentin ist Antje Brandenburg.
www.filmhauskoeln.de/weiterbildung/mikrofonsprechen-fuer-hoerbuch-hoerspiel-und-werbung-grundkurs/

AVID-Effekte am 19.-20.10.2013
Hier dreht sich alles um Standard-Effekte im Magazinschnitt. Dabei wird unter Leitung von Andrea Rüd Schritt für Schritt und mit Praxisübungen das eigenständige Einarbeiten von Effekten oder Schriften erarbeitet.
www.filmhauskoeln.de/weiterbildung/avid-effekte/

STEADICAM am 22.-26.10.2013
Der Workshop findet in der wunderschönen Toskana statt und wendet sich an Kameraleute und -assistenten. Andreas Küster vermittelt hier die sachgemäße Handhabung von Kamera-Stabilisierungssystemen für die Praxis.
www.filmhauskoeln.de/weiterbildung/steadicam/

DOKUMENTARFILM
Gemeinsam mit Ulrike Franke und Michael Loeken wird anhand eines Beispiels der Produktionsprozess eines Dokumentarfilms Schritt für Schritt durchlaufen. Termin: 24.-27.10.2013
www.filmhauskoeln.de/weiterbildung/dokumentarfilm/

KURZFILM A-Z am 25.10.-03.11.2013
Zehn Tage lang werden die Teilnehmer dieses Intensiv-Workshops mit fünf Dozenten einen Kurzfilm realisieren. Eigenständig und eigenverantwortlich, von Drehbuch bis zur Kinopremiere.
www.filmhauskoeln.de/weiterbildung/kurzfilm-a-z/

Interesse? Anmelden könnt ihr euch per E-Mail an seminare@filmhauskoeln.de

Lehrgänge

ENTERTAINMENT PRODUCER/IN (IHK)
Dauer: 4 Monate in Teilzeit (20 Tage)
Start: 21. Oktober 2013
Kosten: 2.900 € *
www.filmhauskoeln.de/weiterbildung/entertainment-producerin-ihk-2/

PRODUKTIONSKOORDINATOR/IN
Dauer: 3 Monate in Vollzeit
Start: 28. Oktober 2013
Kosten: 4.176 €
www.filmhauskoeln.de/weiterbildung/produktionskoordination

AUTORENWERKSTATT
Dauer: 12 Monate in Teilzeit (21 Tage)
Start: 16. November 2013
Kosten: 2.900 €  *
www.filmhauskoeln.de/weiterbildung/autorenwerkstatt/

REGIEASSISTENT/IN (IHK)
Dauer: 4 Monate in Vollzeit
Start: 18. November 2013
Kosten: 5.568 €
www.filmhauskoeln.de/weiterbildung/regieassistenz-ihk

AUFNAHMELEITER/IN (IHK)
Dauer: 4 Monate in Vollzeit
Start: 18. November 2013
Kosten: 5.568 €
www.filmhauskoeln.de/weiterbildung/aufnahmeleiterin-ihk

KAMERA
Dauer: 3,5 Monate in Vollzeit
Start: 02. Dezember 2013
Kosten: 5.600 € *
www.filmhauskoeln.de/weiterbildung/kamera/

FICTION PRODUCER/IN (IHK)
Dauer: 12 Monate in Teilzeit (52 Tage)
Start: 14. Dezember 2013
Kosten: 5.300 €
www.filmhauskoeln.de/weiterbildung/fiction-producerin-ihk/

* Ihr erhaltet 15 % Rabatt bei Anmeldung und Bezahlung bis vier Wochen vor Lehrgangsstart!

Bitte beachtet: Die Aufnahme in unsere Lehrgänge erfolgt nach schriftlicher Bewerbung sowie einem ausführlichen Bewerbungsgespräch. Termine dafür könnt ihr jetzt per E-Mailan lehrgaenge@filmhauskoeln.de vereinbaren!

Ihr seid interessiert an unserem Programm oder weiteren Infos? Dann besucht unsere Website www.filmhauskoeln.de/

Noch kein Facebook-Fan vom Filmhaus Köln? Dann aber schnell! www.facebook.com/filmhauskoeln

Wir freuen uns auf Euch!
Euer Filmhaus Köln Team

Entertainment ist alles – Lehrgang Entertainment-Producer/in und vieles mehr

Liebe Filmhaus-Freunde,

„Let me entertain you“. Darum geht es bei Film- und Fernsehformaten. Und das ist der Job des Entertainment-Producers: Neue Ideen zu generieren, um das Publikum zu unterhalten. Das dafür nötige Wissen vermitteln wir in unserem Lehrgang Entertainment-Producer/in (IHK). Stephan Wehrle hat an dieser Weiterbildung teilgenommen und mit uns über sich und seine Erfahrungen geplaudert:

Filmhaus: Stephan, bitte stell dich kurz vor.

Stephan: Ich heiße Stephan Wehrle, bin 42 Jahre und wohne in Köln.
Seit 1993 bin ich in den Medien tätig. Zuerst beim Radio im Eventbereich zu meiner Studienzeit. Bei Open Airs mit SWF3 bekam ich bald auch Kontakt mit dem Fernsehen. Mein Diplom (als Sozialpädagoge) habe ich fertig gemacht, da bin ich wohl eine der Ausnahmen in der Branche… (lacht)
Ich hab beim Südwestrundfunk dann einfach die Straßenseite gewechselt und bin bei der TV Abteilung Aufnahmeleiter geworden. Nach einer Weile bekam ich dann Kontakt zum Regisseur Michael Meier, der in Köln und ganz Deutschland Unterhaltungsshows macht. Und so kam ich dann als Regie-Assistent erst für einzelne Produktionen und dann ganz nach Köln. Seither habe ich, vor allem als Regie-Assistent, fast alle Arten von Unterhaltungssendungen von klein bis groß mitgemacht.

Filmhaus: Kannst du kurz erklären, was ein Entertainment Producer ist?

Stephan: Oha, mal sehen, ob das in kurzen Worten geht.
Der Producer, so wie wir ihn hier verstehen, ist der Gesamtverantwortliche eines TV- oder Filmproduktes. Sowohl in inhaltlicher, als auch in finanzieller Hinsicht. Er überwacht und verantwortet das Projekt, hält Kontakt zum Auftraggeber (meistens ein Sender) und ist von der Geschäftsführung bzw. dem Besitzer (Produzenten) einer herstellenden Firma als Ausführender eingekauft. Daher spricht man oft auch vom EP, dem Executive (ausführenden) Producer. Zu seinen Aufgaben gehört alles von der Idee bis zur Sendung:
Die Drehbuch-/Idee-Entwicklung, die Besetzung der Hauptprotagonisten und der kreativen Köpfe (Regie, Bühnenbild, Lichtdesign, Kamera etc.), teilweise auch die Teamzusammenstellung und und und… Im Segment Entertainment reden wir hier von Unterhaltungssendungen diverser Genres: Quiz, Talk, Show, Doku-Soap, Serie usw.

Filmhaus: Wieso hast du diesen Lehrgang gewählt?

Stephan: Als Regie-Assistent stehst du irgendwann zwangsläufig vor der Frage, ob du den Schritt zum Regisseur schaffst oder überhaupt gehen willst. Man muss schon realistisch sein, dass das nur Wenige schaffen, bzw. später gute Produktionen machen dürfen.
Nach der Rezession und einem Ortswechsel hatte ich als Regie-Assistent keine Jobs und ein interessantes Angebot als Produktionsleiter angenommen. Da konnte ich die Einblicke in die Produktion, vor allem finanziell weiter vertiefen. Aber irgendwann hat mir das inhaltliche Arbeiten gefehlt. Die Regie-Karriere war nicht in Sicht und als ich auf die Filmhaus Ausbildung aufmerksam wurde, habe ich das als perfekte Verbindung von beidem gesehen: Produktion und Redaktion. Nicht erst seit dem Abschluss bin ich der festen Überzeugung, dass ein Producer nicht nur kreativer Kopf sein sollte, sondern auch wissen muss, wie Produktionen ablaufen. Vor allem im Hinblick auf Machbarkeiten und Finanzen. Das fehlt Vielen leider oft immer noch, das erlebe ich in meiner täglichen Arbeit mit Producern! (lacht)

Filmhaus: Warum überhaupt eine Ausbildung und IHK Prüfung? Reichen nicht auch Praktikas?

Stephan: Ich durchschaue die Provokation in der Frage, aber sie spricht leider ein Problem unserer Branche an: das ,Praktikanten-Fernsehen’.
Früher war ein Praktikum eine tolle Gelegenheit zum Quereinstieg, auch ohne ein einschlägiges Studium oder Ausbildung. Heute ist es leider allzu oft eine Möglichkeit, billige Arbeitskräfte zu bekommen. Aber es gibt da zum Glück auch einen anderen Trend, der vor Jahren mit der Mediengestalter Ausbildung angefangen hat und in vielen Medien-Studiengängen weitergeführt wird: die Schaffung von Ausbildungsformen und Abschlüssen in der Medien-Branche. Aber oft ist es schwer an einen Platz zu kommen, denn irgendwas mit Medien wollen ja irgendwie alle machen. Was zu einem passt, muss jeder selbst finden, aber die Fortbildung mit der IHK Prüfung ist eine dieser Möglichkeiten. Ich spreche darüber übrigens immer von einer ‚Qualifizierung’ bzw. einer Weiterbildung, denn es wird ja einschlägige Vorerfahrung erwartet und der IHK Abschluss war für mich der bestandene ‚Führerschein’ in Sachen ‚Producing’.

Filmhaus: Was hat dir besonders gut an der Weiterbildung gefallen?

Stephan: Das Programm und die Dozenten, die das Filmhaus da zusammenbringt! Ohne Übertreibung geben sich da die erfolgreichsten Medienprofis die Klinke in die Hand. Wann kann man schon mal einen ganzen Tag die Executive Producerin vom Dschungel-Camp ausfragen oder den Unterhaltungschef von RTL löchern? Aber auch zu erfahren, wie ein Redakteur bei einem jungen Sender wie zdfNeo arbeitet und entscheidet, fand ich hoch spannend. Und das war erst die erste Woche!!

Filmhaus: Hat dich die Weiterbildung beruflich weitergebracht? Wenn ja, inwiefern?

Stephan: Absolut! An erster Stelle steht hier die eigene gewonnene Sicherheit durch das Verstehen und Verinnerlichen der Producer Arbeit. Vieles kannte ich vom Zuschauen oder durch Berührungspunkte bei meiner bisherigen Arbeit. Ich habe ja schon vom ‚Führerschein’ gesprochen und die bestandene Prüfung lässt mich an vielen Stellen jetzt anders mitdenken in einer Produktion als früher. Auch wenn ich nicht in der Position des Producers bin. Jetzt muss die nächsten Jahre nur noch die ‚Fahrpraxis’ dazu kommen.

Filmhaus: Wie geht es für dich beruflich weiter?

Stephan: Wie immer, durch einen Zufall, weil ein anderer Producer ausgefallen war, konnte ich inzwischen bei zwei, drei kleineren Projekten schon Erfahrungen sammeln. Vielleicht ist der nächste Schritt ein größeres Projekt, dann aber natürlich als Junior Producer an der Seite eines erfahrenen Kollegen. Ich hoffe, dass ich so möglichst viel Praxis erwerben kann in spannenden Projekten.

Filmhaus: Stephan, das wünschen wir dir und vielen Dank für das Gespräch!

Stephan: Ich danke euch und bis bald.

Hier findet ihr alle Lehrgänge, die in 2013 starten:

ENTERTAINMENT PRODUCER/IN (IHK)
Dauer: 4 Monate in Teilzeit (20 Tage)
Start: 21. Oktober 2013
Kosten: 2.900 €
www.filmhauskoeln.de/weiterbildung/entertainment-producerin-ihk-2/

PRODUKTIONSKOORDINATOR/IN
Dauer: 3 Monate in Vollzeit
Start: 28. Oktober 2013
Kosten: 4.176 €
www.filmhauskoeln.de/weiterbildung/produktionskoordination/

AUTORENWERKSTATT
Dauer: 12 Monate in Teilzeit (21 Tage)
Start: 16. November 2013
Kosten: 2.900 €
www.filmhauskoeln.de/weiterbildung/autorenwerkstatt/

REGIEASSISTENT/IN (IHK)
Dauer: 4 Monate in Vollzeit
Start: 18. November 2013
Kosten: 5.568 €
www.filmhauskoeln.de/weiterbildung/regieassistenz-ihk/

AUFNAHMELEITER/IN (IHK)
Dauer: 4 Monate in Vollzeit
Start: 18. November 2013
Kosten: 5.568 €
www.filmhauskoeln.de/weiterbildung/aufnahmeleiterin-ihk/

KAMERA
Dauer: 3,5 Monate in Vollzeit
Start: 02. Dezember 2013
Kosten: 5.600 €
www.filmhauskoeln.de/weiterbildung/kamera/

FICTION PRODUCER/IN (IHK)
Dauer: 12 Monate in Teilzeit (52 Tage)
Start: 14. Dezember 2013
Kosten: 5.300 €
www.filmhauskoeln.de/weiterbildung/fiction-producerin-ihk/

Bitte beachtet: Die Aufnahme in unsere Lehrgänge erfolgt nach schriftlicher Bewerbung sowie einem ausführlichen Bewerbungsgespräch. Termine für Bewerbungsgespräche könnt ihr jetzt vereinbaren!
lehrgaenge@filmhauskoeln.de

Seminare & Workshops

Hier stellen wir euch die aktuellen Angebote des Filmhaus Köln in den kommenden Wochen vor:
27.-29.09.2013 – Kameratraining für Schauspieler
28.09.2013 –  Cubase: Grundlagen einer Musikproduktion – Einsteiger Kurs
04.-06.10.2013 – Image- und Wirtschaftsfilme konzipieren und realisieren
11.-13.10.2013 – Mikrofonsprechen für Hörbuch, Hörspiel und Werbung – Grundkurs
12.-13.10.2013 – Kunst und Handwerk der Adaption
19.-20.10.2013 – AVID-Effekte
22.-26.10.2013 – Steadicam
24.-27.10.2013 – Dokumentarfilm
25.10.-03.11.2013 – Kurzfilm A-Z

Anmeldungen könnt ihr euch unter: seminare@filmhauskoeln.de
Unser komplettes Programm findet Ihr unter: www.filmhauskoeln.de
Hier geht´s zu unserer Facebook-Seite: www.facebook.com/filmhauskoeln

Wir freuen uns auf Euch!

Euer Filmhaus Köln Team

Freiwillige gesucht!

Das Filmhaus Köln sucht junge Menschen unter 30 Jahren aus ganz Europa (außer aus Deutschland), die in Köln zwölfmonatige Freiwilligendienste absolvieren wollen. Unterkunft und Verpflegung werden übernommen, außerdem gibt es Taschengeld, einen Sprachkurs und viele andere Leistungen, denn die Stellen werden im Rahmen und nach den Regeln des Europäischen Freiwilligendienstes vergeben. So eignen sie sich ideal, um z.B. im Anschluß an ein Studium praktische Erfahrungen in Deutschland zu sammeln.

Du hilfst bei der Organisation und Durchführung von Seminaren, Workshops und Lehrgängen rund um das Thema Film – von Ferienkursen für Kinder und Jugendliche und anderen medienpädagogischen Angeboten bis hin zu Weiterbildungen für professionelle Filmschaffende und allen, die es werden wollen. Anfangs assistierst Du bei der Durchführung einzelner Maßnahmen und je mehr Du Dich einlebst und sicher fühlst, kannst und sollst Du auch selbst Verantwortung übernehmen, z.B. für die Konzeption eigener Workshops/Seminare, die Pressearbeit und andere Bereiche, die Dich interessieren. Natürlich darfst und sollst Du auch selbst an den Seminaren und Workshops teilnehmen, so daß Du quasi nebenbei eine umfassende Weiterbildung zu allen Aspekten des Themas „Filmschaffen“ erhältst. Du arbeitest in einem Team mit weiteren Ehrenamtlichen, mit auf Honorarbasis tätigen Dozenten und mit festangestellten Mitarbeitern und wirst hier in alle Rechte und Pflichten eingebunden – zu denen natürlich auch gehört, unsere Seminarräume etc. in Schuß und in Betrieb zu halten. Da viele Seminare und Workshops an den Wochenenden stattfinden, wirst Du zum Ausgleich freie Tage unter der Woche haben.

Wenn Du Dich für einen Freiwilligendienst im Filmhaus Köln interessierst, schickst Du am besten eine laaaaange eMail über Dich und warum Du Dich dort engagieren willst an efd@filmhauskoeln.de. Dabei solltest Du z.B. auf folgende Punkte eingehen:

  • Wo willst Du im Leben hin? Was interessiert Dich?
  • Erzähl uns von Deiner Beziehung zu Kino, Filmen und Filmemachen. Welche Erfahrungen hast Du in diesem Bereich?
  • Bitte erzähl uns von Deinen drei Lieblingsfilmen. Was fasziniert Dich besonders an jedem einzelnen von ihnen?
  • Hast Du schon einmal ein Filmfestival besucht? Oder vielleicht sogar dabei mitgearbeitet? Bitte erzähle uns, um welche/s Festival/s es sich handelt und berichte von Deinen Erfahrungen!
  • Hast Du Dich bereits ehrenamtlich engagiert, z.B. in der Schule, im Studium oder in Vereinen? Was genau hast Du da getan?
  • Welche Ausbildung hast Du? Welche Deiner Kenntnisse, Fähigkeiten oder Fertigkeiten würdest Du gerne im Rahmen des Freiwilligendienstes anwenden und ausbauen?
  • Wie würde der Freiwilligendienst bei uns Dein Leben beeinflussen? Was planst Du, falls wir Dir keine Freiwilligenstelle anbieten können?
  • Hast Du bereits Auslandserfahrung? Welche Sprachen sprichst Du und wie gut? Und welche Computerprogramme beherrschst Du?
  • Wo liegen Deine Stärken? Wobei blühst Du auf? Was kannst Du besonders gut? Und wo liegen Deine Schwächen? Was macht Dir überhaupt keinen Spaß?
  • Gibt es sonst noch etwas, was Du uns erzählen willst bzw. was wir wissen sollten?

Natürlich darfst und sollst Du auch Fragen stellen – wobei wir uns schon freuen, wenn Du erstmal auf unseren Internetseiten etc. recherchierst. Und ein aktuelles Bild von Dir solltest Du bitte auch mitschicken.

Bitte hab Verständnis, daß wir nicht auf jede Bewerbung sofort antworten können. Wir picken uns diejenigen Bewerber heraus, die uns besonders interessant und geeignet erscheinen und führen mit ihnen Gespräche via Skype. Sobald wir eine Stelle besetzt haben, informieren wir alle Bewerber und zeigen nach Möglichkeit Alternativen auf. Weitere Informationen finden sich

Last-Minute-Angebot und Termine

Liebe Filmhaus-Freunde,

dieses Mal starten wir unseren Newsletter mit einem „Last-Minute-Angebot“:

Heute um 19 Uhr kostenloser Infoabend für die Lehrgänge

KAMERA (Lehrgangsstart 02.12.2013)
www.filmhauskoeln.de/weiterbildung/kameraassistentin-digital/
CUTTER/IN FILM & TV (Lehrgangsstart 28.04.2014)
www.filmhauskoeln.de/weiterbildung/film-und-tv-editorin/

Der Lehrgang Kamera findet seit 2011 wieder erstmalig statt und wurde gemeinsam mit dem Bundesverband der Fernsehkameraleute und dem Team des Filmhaus Köln neu entwickelt.

Das erwartet euch heute Abend:

  • Dozenten vor Ort (Stefan Nowak, Steffen Kress)
  • Besprechung der Abläufe
  • Finanzierungsmöglichkeiten
  • Alles, was ihr über die Lehrgänge wissen wollt

Interesse? Dann kommt! Bitte meldet euch vorab in einer kurzen E-Mail noch schnell kostenlos an unter: weiterbildung@filmhauskoeln.de

Info-Abende im September

KAMERA (Lehrgangsstart 02.12.2013)
www.filmhauskoeln.de/weiterbildung/kameraassistentin-digital/
CUTTER/IN FILM & TV (Lehrgangsstart 28.04.2014)
www.filmhauskoeln.de/weiterbildung/film-und-tv-editorin/
AUTORENWERKSTATT (Lehrgangsstart fiction 16.11.2013; Lehrgangsstart non-fiction 14.12.2013)
www.filmhauskoeln.de/weiterbildung/autorenwerkstatt/

Die Info-Abende beginnen jeweils um 19 Uhr bei uns in Köln, in der Maybachstr. 111, im 1. Stock. Meldet euch bitte vorab per E-Mail verbindlich aber kostenlos an unter: weiterbildung@filmhauskoeln.de

Bitte beachtet: Die Aufnahme in unsere Lehrgänge erfolgt nach schriftlicher Bewerbung sowie einem ausführlichen Bewerbungsgespräch. Termine für Bewerbungsgespräche könnt ihr jetzt vereinbaren!

Seminare & Workshops

Hier stellen wir euch die aktuellen Angebote des Filmhaus Köln in den kommenden Wochen vor:

NATURFILME DREHEN bei Hans Hausmann – 18.-22.09.2013
www.filmhauskoeln.de/weiterbildung/naturfilme-drehen/
CINEMA 4D – EINSTEIGER KURS bei Rolf Elsmann – 21.09.2013
www.filmhauskoeln.de/weiterbildung/cinema-4d-einsteiger-kurs/
KAMERATRAINING FÜR SCHAUSPIELER bei Niko S. Reich – 27.-29.09.2013
www.filmhauskoeln.de/weiterbildung/kameratraining-fuer-schauspieler/
CUBASE: GRUNDLAGEN EINER MUSIKPRODUKTION – Einsteiger Kurs bei Rolf Elsmann – 28.09.2013
www.filmhauskoeln.de/weiterbildung/cubase-grundlagen-eigener-musikproduktion-einsteigerkurs/

Anmeldungen bitte an: seminare@filmhauskoeln.de
Unser komplettes Programm findet Ihr hier auf unseren Websites.

Und auch auf Facebook findet ihr uns: www.facebook.com/filmhauskoeln

Wir freuen uns auf Euch!

Euer Filmhaus Köln Team

Donnerstag ist Newslettertag

Liebe Filmhaus-Freunde,

donnerstags ist Filmstart-Tag in den Kinos. Und donnerstags senden wir euch unseren Newsletter mit vielen Infos und Terminen zu unseren Seminaren, Workshops und Lehrgängen. Wer den Newsletter noch nicht erhält, kann sich unter www.filmhauskoeln.de anmelden!

Unser nächstes Seminar (nur wenige Plätze frei):

Kyra Scheurer – freie Dramaturgin und Publizistin – bietet euch in dem Seminar „Zeichen setzen: Die dramaturgische Kraft gelungener Filmanfänge und -enden“ viele Tipps und Tricks für eure Drehbucharbeiten. Denn wie ihr wisst: Erst ein begeistertes Kinopublikum sorgt für die nötige Mund-zu-Mund-Propaganda – und somit für ein erfolgreiches Box Office. Termin 14.-15. September.

Interessiert? Dann klickt hier:
www.filmhauskoeln.de/weiterbildung/zeichen-setzen-die-dramaturgische-kraft-gelungener-filmanfaenge-und-enden/

Gut besucht, reges Interesse – Rückblick Info-Abend am 3. September

Letzten Montag fand unsere erste Info-Veranstaltung für gleich drei unserer Lehrgänge statt. Wir sind positiv überrascht, dass dieser „Pilot“ – bisher wurde an einem Abend nur je ein Lehrgang behandelt – so gut angelaufen ist. Fünf Dozenten und zwölf Interessierte nutzten die Möglichkeit für einen Austausch zu sämtlichen Fragen rund um die drei Lehrgänge Regieaassistent/in (IHK), Aufnahmeleiter/in (IHK) und Produktionskoordinator/in. Daher ein großes Dankeschön an alle, die dabei waren! Wir freuen uns auf die nächsten Veranstaltungen mit euch.

Info-Abende – Termine im September:

ENTERTAINMENT-PRODUCER/IN (IHK)
Infoabend am 10.09.2013
Lehrgangsstart 21.10.2013
www.filmhauskoeln.de/weiterbildung/entertainment-producerin-ihk-2/

FICTION-PRODUCER/IN (IHK)
Infoabend am 12.09.2013
Lehrgangsstart 16.11.2013
http://www.filmhaus.koeln/lehrgaenge/fiction-producer/

KAMERA
Lehrgangsstart 02.12.2013
www.filmhauskoeln.de/weiterbildung/kameraassistentin-digital/

CUTTER/IN FILM & TV
Infoabend 17.09.2013
Lehrgangsstart 28.04.2014
www.filmhauskoeln.de/weiterbildung/film-und-tv-editorin/

AUTORENWERKSTATT
Lehrgangsstart fiction 16.11.2013; Lehrgangsstart non-fiction 14.12.2013
www.filmhauskoeln.de/weiterbildung/autorenwerkstatt/

Die Info-Abende beginnen jeweils um 19 Uhr bei uns in Köln, in der Maybachstr. 111, im 2.Stock. Meldet euch einfach per E-Mail verbindlich aber kostenlos an unter: weiterbildung@filmhauskoeln.de

Seminare & Workshops im September:

Anmeldungen bitte an: seminare@filmhauskoeln.de

REALISATION UND REGIE – SCHAUSPIEL- UND KOMPARSENFÜHRUNG bei Hanfried Schüttler – 06.-08.09.2013
www.filmhauskoeln.de/weiterbildung/realisation-und-regie-schauspiel-und-komparsenfuehrung/

ZEICHEN SETZEN: DIE DRAMATURGISCHE KRAFT GELUNGENER FILMANFÄNGE UND -ENDEN bei Kyra Scheurer – 14.-15.09.2013
www.filmhauskoeln.de/weiterbildung/zeichen-setzen-die-dramaturgische-kraft-gelungener-filmanfaenge-und-enden/

NATURFILME DREHEN bei Hans Hausmann – 18.-22.09.2013
www.filmhauskoeln.de/weiterbildung/naturfilme-drehen/

CINEMA 4D – Einsteiger Kurs bei Rolf Elsmann – 21.09.2013
www.filmhauskoeln.de/weiterbildung/cinema-4d-einsteiger-kurs/

KAMERATRAINING FÜR SCHAUSPIELER bei Niko S. Reich
www.filmhauskoeln.de/weiterbildung/kameratraining-fuer-schauspieler/

CUBASE: GRUNDLAGEN EINER MUSIKPRODUKTION – Einsteiger Kurs bei Rolf Elsmann – 28.09.2013
www.filmhauskoeln.de/weiterbildung/cubase-grundlagen-eigener-musikproduktion-einsteigerkurs/

Unser komplettes Programm findet Ihr unter www.filmhauskoeln.de.
Alle Weiterbildungsangebote bieten wir mit anderen Terminen auch in Babelsberg und München an. Infos gibt es hier:
www.filmhausbabelsberg.de
www.muenchner-filmwerkstatt.de

Wie immer freuen wir uns auf Euch!

Euer Filmhaus Köln Team